Küsterdienst

Der Begriff „Küster“ kommt vom lateinischen Wort „custos“ – der Hüter oder Wächter. Der Beruf des Küsters ist einer der ältesten Gemeindedienste.

Küsterinnen und Küster haben zahlreiche und vielfältige Aufgaben, sie sind die „gute Seelen“, ohne die Gemeindeleben nicht funktionieren würde, die einen Blick dafür haben, was wo gebraucht wird, und die der Gemeinde ein Gesicht geben. Küster sind in der Regel die ersten Menschen, die vor einem Gottesdienst die Kirche betreten. Sie sind für die Vor- und Nachbereitung zuständig. Neben den Gottesdiensten sind sie auch für Hochzeiten, Taufen, Beerdigungen und andere Feierlichkeiten ein wichtiger Ansprechpartner im Gotteshaus. Sie sorgen dafür, dass unsere Kirche tagsüber für Besucher offen steht, sie läuten die Glocken und kümmern sich während der Heizperiode für eine warme Kirche bei den Gottesdiensten.

In unserer Kirchengemeinde wird der Küsterdienst durch ein Team ausgeführt:
Anette Kalt
Ingeborg Kunz-Mies
Peter Mauer
Ingeborg Näkel
Georg Schurse
Rolf Weinand