Gebet anlässlich der zentralen Gedenkfeier für die Corona-Toten am 18. April 2021

Quelle: Hans Pixabay, Pfarrbriefservice

Der 18. April 2021 wird bundesweit zu einem Gedenktag für die nahezu 78.000 Toten in unserem Land, die bisher Opfer des Coronavirus geworden sind. Sterbende gingen einen einsamen Weg und die Angehörigen, die sich nicht verabschieden konnten, blieben in ihrer Trauer oft alleine. Trauerfeiern konnten nur sehr reduziert stattfinden, tröstende Umarmungen und Rituale in Gemeinschaft, die das Abschiednehmen erleichtern, waren oft nicht möglich. Für sie alle, aber auch für uns selbst beten wir und setzen ein Zeichen gegen das Vergessen.

Das Gebet findet Ihr in der Rubrik „Das gute Wort“ und unter folgendem Link: